Gedanken eines Kleinspekulanten

Gedanken eines Kleinspekulanten
19,95 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage
Nur noch 149 Stück auf Lager!

  • SW10456
Diese Reihe humorvoller Briefe eines Kunden an seinen Broker hat kein übliches... mehr
Produktinformationen "Gedanken eines Kleinspekulanten"

Diese Reihe humorvoller Briefe eines Kunden an seinen Broker hat kein übliches Inhaltsverzeichnis, sie besteht vielmehr aus 37 Briefen, die zwischen Frühling und Sommer 1966 verfaßt wurden. Bitte genießen Sie den beabsichtigten Klamauk, über den Sie hier lachen werden, das könnte sich schon bald als Teil Ihrer eigenen, vergangenen, gegenwärtigen oder künftigen Erfahrung mit dem Aktienmarkt erweisen.

Seite 10 (in Auszügen) Hallo Heinz, wie ich sehe, ist der Markt gestern schon wieder gefallen. Das scheint so ziemlich das einzige zu sein, was ihm in der letzten Zeit einfällt. Auf Deinen Rat hin habe ich zwei Aktien gekauft, die ich nach meinen Kindern Sally und Stefan genannt habe. Gott schütze sie. Ich habe sie so genannt, weil sie mich, egal was sie tun, eine Menge Geld kosten. Gestern abend erzählte mir ein Typ, dass IBM die SCM-Aktien für 85 $ pro Stück aufkauft. Wenn das stimmt, dann kaufe mir doch bitte 50 Aktien für 55 $. Bei 50 Stück macht das leicht verdiente 1500 $ aus, oder? Wie kommt es eigentlich, dass Du mir für mein Konto die höchsten Zinsen berechnest? Im letzten Monat waren es 6 1/4 %! Ich kann zu meiner Bank gehen und bekomme nur auf mein Wort einen Kredit für nur 6 Prozent. Kein Wunder, dass in unserer Gesellschaft ein immer größer werdendes Wohlstandsgefälle auftritt, bei dem ich auf der Seite der Verlierer stehe. Und wenn ich verliere, dann verlieren... mehr

Seite 10 (in Auszügen)

Hallo Heinz,
wie ich sehe, ist der Markt gestern schon wieder gefallen. Das scheint so ziemlich das einzige zu sein, was ihm in der letzten Zeit einfällt. Auf Deinen Rat hin habe ich zwei Aktien gekauft, die ich nach meinen Kindern Sally und Stefan genannt habe. Gott schütze sie. Ich habe sie so genannt, weil sie mich, egal was sie tun, eine Menge Geld kosten.
Gestern abend erzählte mir ein Typ, dass IBM die SCM-Aktien für 85 $ pro Stück aufkauft. Wenn das stimmt, dann kaufe mir doch bitte 50 Aktien für 55 $. Bei 50 Stück macht das leicht verdiente 1500 $ aus, oder?
Wie kommt es eigentlich, dass Du mir für mein Konto die höchsten Zinsen berechnest? Im letzten Monat waren es 6 1/4 %! Ich kann zu meiner Bank gehen und bekomme nur auf mein Wort einen Kredit für nur 6 Prozent. Kein Wunder, dass in unserer Gesellschaft ein immer größer werdendes Wohlstandsgefälle auftritt, bei dem ich auf der Seite der Verlierer stehe. Und wenn ich verliere, dann verlieren auch andere, es sei denn, man will gegen einen Verwandten juristisch vorgehen. Kauf mir doch einige Aktie, die vom Wohlstandsgefälle oder von der Arbeitsvermittlung profitieren. Damit ist sicherlich das große Geld zu machen.
Voller Hochachtung,
Karl-Friedrich
PS: Verkaufe morgen meine Stahlaktien zum höchsten Kurs.
PS: Bitte vergiß nicht SCM. Schick mir lieber nur 500 $ und behalte 1000 $ auf meinem Konto. Was ist SCM eigentlich?
PS: Kauf mir für die 1000 $ irgendetwas, was Gewinn bringt.

Autor: James Fraser Titel: Gedanken eines Kleinspekulanten ISBN-13: 978-3-930851-14-0 Seiten: 88 Seiten Ausstattung: Buch Auflage: 5. Auflage 2000 mehr

Autor: James Fraser
Titel: Gedanken eines Kleinspekulanten
ISBN-13: 978-3-930851-14-0
Seiten: 88 Seiten
Ausstattung: Buch
Auflage: 5. Auflage 2000

Rosenheim in 3D Rosenheim in 3D
290,00 € *
Rosenheim in 3D Rosenheim in 3D
360,00 € *
Bon Voyage Bon Voyage
119,90 € *
Anlagezyklen I Anlagezyklen I
49,95 € *
Rosenheim in 3D Rosenheim in 3D
290,00 € *
Rockabilly Rockabilly
119,90 € *
Der Matador Der Matador
119,90 € *
Stier schwarz Stier schwarz
119,00 € *
Der Träumer Der Träumer
69,90 € *
Spanish Fire Spanish Fire
119,90 € *
Zuletzt angesehen